Skitourengehen für einen guten Zweck

+
Es freuen sich auf dem Foto Bärbel Lange, Georg Steigenberger, Irmgard Grumer-Wright (v.l.n.r.)

Aschau - ...das war der Anlass beim 3. Skitouren-Nachtaufstieg zur Kampenwand am 5. Februar 2010 in Aschau.

Über 250 Skitourengeher beteiligten sich an deutschlands teilnehmerstärkstem Skitourenrennen und sorgten mit ihren Startgebühren für einen neuen Spendenrekord. Alle Startgelder galten als Spende für die Förderschule des Behandlungszentrums Aschau. Ein Scheck in Höhe von 2720 Euro konnte von Organisator Georg Steigenberger an die Gruppenleiterinnen Bärbel Lange und übergeben werden. Mit den Geldern sollen nötige pädagogische Hilfsmittel für die behinderten Kinder eingekauft werden.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser