Sport als Medikament gegen Krebs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Fakten und Gedanken zur Krebsprävention sowie Informationen für ein lohnenswertes und gesundes Leben bis ins hohe Alter werden in der Klinik St. Irmingard um 19:30 Uhr erläutert.

Krebs ist eine verhütbare Erkrankung. Richtige Ernährung und ein gesunder Lebensstil beugen zahlreichen und verbreiteten Krebserkrankungen vor. Dies belegen weltweit gewonnene Forschungsergebnisse.

Den größten Beitrag zum Krebsaufkommen haben nach heutigen Erkenntnissen verhaltens- und umweltbedingte Faktoren. Einige Krebsformen, insbesondere solche, die im Kindesalter auftreten, können auf vererbten genetischen Veränderungen beruhen.

Der Einfluss der Ernährung auf die Krebsentstehung liegt in der richtigen Lebensmittelauswahl, um Krebserkrankungen zu verhüten. Für die in der Öffentlichkeit vorherrschende Meinung, dass vorzugsweise Lebensmittelzusätze und Schadstoffe in Lebensmitteln für ein Krebsrisiko verantwortlich seien, gibt es keine wissenschaftlichen Hinweise.

Rehabilitationsmediziner empfehlen Sport als „Medikament“ gegen Krebs

Nur wenige Ärzte machen ihre Patienten darauf aufmerksam: Intensiver Sport, pulsfrequenz-gesteuert, ist eines der wirksamsten Mittel gegen eine Krebserkrankung. Bei einigen Krebserkrankungen wird die Sterblichkeit um bis zu 40 Prozent reduziert, bei gesunden Menschen kann Sport das Krebsrisiko halbieren, das belegen inzwischen mehrere Studien.

Wer mindestens dreimal wöchentlich intensiv Sport treibt, kann sein Krebsrisiko fast halbieren. Das ist das Ergebnis mehrerer Studien, die die Münchner Uniklinik Rechts-der-Isar, das Rotkreuz-Klinikum und die Deutsche Krebshilfe anlässlich eines Symposiums am 20. November 2008 in München vorstellten.

Sport ersetzt nicht die ärztlich-onkologische Behandlung, sondern unterstützt sie. Alle Studien zeigen in die gleiche Richtung, egal ob sie in München, Huston, Melbourne, Regensburg oder Berlin durchgeführt wurden. Ärzte sollten ihren Krebspatienten also nach Möglichkeit regelmäßig Sport verordnen.

Die InfoPlus Vortragsreihe ist ein Angebot der Gesundheitsakademie Chiemgau. Die Vorträge finden wöchentlich jeweils am Mittwochabend in der Simsseeklinik Bad Endorf, in der Klinik St. Irmingard in Prien oder im Ambulanten Reha- und Gesundheitszentrum Rosenheim statt.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter:  080... oder im Internet: www.gesundheitsakademie-chiemgau.de.

Informationen zur Gesundheitsakademie Chiemgau

Die Gesundheitsakademie Chiemgau bietet derzeit drei Programme an, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten: die Gesundheitsprävention für Mitarbeiter und Führungskräfte, die InfoPlus Vortragsreihe und die InfoPlus Seminarreihe.

Das Programm Gesundheitsprävention für Mitarbeiter und Führungskräfte richtet sich an Firmen, die etwas für die Gesundheit ihrer Leistungsträger tun wollen. Das Angebot reicht von Gesundheits- und Fitness-Checks über Vorträge und Seminare bis hin zu Wellness-Angeboten und Tagungen.

 Ermöglicht wird diese Vielfalt durch verschiedene Einrichtungen in einer Unternehmensgruppe, bestehend aus der Simssee Klinik Bad Endorf mit dem Ambulanten Rehazentrum und dem Zentrum für Leistungsdiagnostik, dem Ambulanten Rehazentrum Rosenheim, der Klinik St. Irmingard in Prien, den Chiemgau Thermen und dem Thermenhotel Ströbinger Hof in Bad Endorf.

Zur Unterstützung von Prävention und Gesundheitsförderung des Menschen gibt es die InfoPlus Vortragsreihe. Referenten sind erfahrene Ärzte, Therapeuten, Psychologen und Gesundheitstrainer. Für Führungskräfte und leitende Mitarbeiter veranstaltet die Gesundheitsakademie Chiemgau die InfoPlus Seminarreihe.

Die Gesundheitsakademie Chiemgau gehört zur Gesundheitswelt Chiemgau. Zum Konzern weiterhin die Simssee Klinik in Bad Endorf mit dem Ambulanten Rehazentrum und dem Zentrum für Leistungsdiagnostik, das Ambulante Rehazentrum Rosenheim, die Klinik St. Irmingard in Prien sowie die Chiemgau Thermen und das Thermenhotel Ströbinger Hof in Bad Endorf. www.gesundheitsakademie-chiemgau.de

Gesundheitswelt Chiemgau AG 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser