Auf den Spuren von Isabella Nadolny

Bernau - Es ist der Chieminger Schriftstellerin gelungen, ihre Spuren ein wenig zu verwischen, indem sie für ihren Erstlingsroman „Ein Baum wächst über’s Dach“ aus Chieming den Ort „Seeham“ gemacht hat.

Ihr kleines Haus, dessen Geschichte Inhalt des tagebuchhaften Romans ist, steht jedoch zweifelsfrei am Chieminger Seeufer. Dort entstanden neun weitere Romane und 138 Übersetzungen aus dem Englischen. Im Jahr 2004 starb Isabella Nadolny mit 87 Jahren.

Im Rahmen des Programms „Winterzauber am Chiemsee“ bietet der Chiemsee Tourismus Verband am Samstag, 6. Februar 2010, um 14 Uhr eine Führung von ihrem Haus zum Friedhof in Stöttham mit anschließender Lesung im „Seehäusl“ in Stöttham an.

Infos und Buchung, sowie alle weiteren Veranstaltungen unter Tel. 08051-965550 oder www.chiemsee.de , Winterzauber.

Pressemitteilung Chiemsee Tourismus

Rubriklistenbild: © www.chiemsee.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser