Zwar keinen Lappen, dafür Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Einen Führerschein hatte er zwar nicht, dafür aber reichlich Promille im Blut: Die Polizei stoppte einen stark alkoholisierten 29-Jährigen mit seinem Auto auf der Rottauer Straße.

Am 22. April, gegen 15.10 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte der PI Prien einen 29-jährigen Fahrzeugführer, welcher mit seinem Pkw die Rottauer Straße in Richtung Grassau befuhr. Während der durchgeführten Kontrolle nahmen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Bernauers wahr. Ein daraufhin veranlasster Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Im Rahmen der weiteren Sachbehandlung stellten die Priener Beamten zudem fest, dass dem 29 -Jährigen aufgrund einer vorangegangen Trunkenheitsfahrt der Führerschein vor geraumer Zeit gerichtlich entzogen wurde. Den Bernauer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Weiterfahren durfte der 29-Jährige natürlich nicht mehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser