Bürgermeister brauchte zwei Schläge

+
Bürgermeister Werner Weyerer, die Wirtsleute Heinrichsberger und die Vertreter der Auer-Brauerei aus Rosenheim stoßen miteinander auf das Gelingen des Aschauer Marktes an.

Aschau - Mit zwei deftigen Schlägen eröffnete Bürgermeister Werner Weyerer den Aschauer Markt. Außerdem wurde das fünftägige Fest mit dem Festumzug eingeläutet:

Er kann es: Mit dem traditionellen "Ozapft is`" verkündete Bürgermeister Werner Weyerer den Beginn des 458. Aschauer Marktes. Gerade einmal zwei Schläge brauchte er, bis er den Hahn beim Anzapfen auf der Bühne im gut besuchten Aschauer Festzelt ohne Spritzen ganz sicher im ersten Fass hatte. Er dankte Festwirt Werner Heinrichsberger und seiner Mannschaft für die Aufstellung und den Betrieb des Festzeltes und wünschte allen einen „schönen Aschauer Markt ohne Vorkommnisse“. Beim Festzug der Wirtsleute, der Bedienungen, des Prunkgespannes der Auer-Brauerei, der Aschauer Vereine und der Musikkapelle Aschau durch die Straßen vom Bahnhof zum Festzelt schauten die Passanten begeistert zu, viele schlossen sich spontan den Zugteilnehmern an und folgten ihnen ins Zelt.

Bieranstich zum Aschauer Markt

Am Donnerstag, 29. August ist ab 19.30 Uhr großes Musikantentreffen mit der „Zaunstemp´n Musi“, dem „Kamp´ Blech“, den „Talbach-Buam" und den „Fidelen Unterinntalern“ aus Tirol.

Am Freitag, 30. August treffen sich um 18 Uhr die Schafkopffreunde der Region zum Großen Preisschafkopfen, danach ist um 20.30 Uhr eine Mega Party mit Wipe Out, Einlass ab 16 Jahren.

Am Samstag, 31. August ist ab 19.30 Uhr ein Heimatabend mit dem Trachtenverein „D´ Edelweißer“ Niederaschau, es wirken mit die Aktiven Buam und Dirndln und die Kindergruppe des Vereins, die Aschauer Alphornbläser, sowie verschiedene Musik- und Gesangsgruppen.

Am Sonntag, 1. September ist der große 458. Aschauer Warenmarkt. im Festzelt spielt zum Frühschoppen ab 10 Uhr die Söllhubener Blaskapelle, anschließend die Chiemgauer Blaskapelle; an der Metzgerei Angermann spielt die Zaunstemp´n Musi, bei Getränke Heinrichsberger gibt es Unterhaltungsmusik.

Am Montag, 2. September folgt der traditionelle Tag der Vereine, Betriebe und Urlaubsgäste mit dem Kesselfleisch- und Giggerlessen ab 17 Uhr, es spielt die Aschauer Musikkapelle.

reh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser