Steinmaßl unterstützt Schüler-Unternehmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landrat Hermann Steinmaßl erhält als Schirmherr des Schüler-Unternehmens die erste Aktie vom Vorstand Agnesa Kelmendi

Ising - Am Landschulheim Schloss Ising hat ein Schüler-Unternehmen von Elftklässlern seine Gründungsversammlung abgehalten. Zu den Aktionären des Unternehmens zählt auch Landrat Hermann Steinmaßl.

Dabei trafen die Aktionäre, welche das Grundkapital des Unternehmens von insgesamt 900 Euro in Form von 10-Euro-Wertpapieren zur Verfügung gestellt haben, sowie die Schulleitern Bärbel Ebner und die Elftklässler dieses Schüler-Unternehmen zusammen.

Zu den Aktionären zählt auch der amtierende Landrat des Landkreises Traunstein, Hermann Steinmaßl, der auch die Schirmherrschaft übernommen hat. In der Aula des Isinger Gymnasiums stellten die Schüler des Projektseminars Latein den Aktionären ihren Geschäftsplan vor und präsentierten die bisher umgesetzten Arbeitsbereiche ihres angestrebten Produktes. Ziel des Schülerunternehmens ist es, eine Lernsoftware zu entwickeln, mit deren Hilfe Schüler der siebten Klasse spielerisch Latein lernen können.

Die optische Grundlage dieser Lernhilfe ist eine Spielfläche mit einem Labyrinth, aus dem man mit einem roten Faden, auf Lateinisch „filum rubidum“, herausgelangen soll. Mit dem sogenannten Ariadnefaden hatte der griechischen Mythologie zufolge Theseus wieder aus dem Labyrinth des Königs Minos auf Kreta herausgefunden, nachdem er den Minotauros getötet hatte. Von dieser Mythologie leitet sich nun der Name der Lernsoftware ab, „Rubidum“.

Das Isinger Schüler- Unternehmen wird ein Jahr lang begleitet vom Institiut der deutschen Wirtschaft Köln und unterstützt vom Chieminger IT-Spezialisten Franz Wiesholler von COS, der als sogenannter Wirtschaftspate fungiert.

Pressemitteilung Landschulheim Schloss Ising

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser