"Die Witwen" kommen nach Seeon

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Lustspiel "Die Witwen" bringt die Heimatbühne zur Aufführung. Die Proben laufen auf Hochtouren. Unter den Darstellern sind (von links) Anni Linner, Edith Urbauer, Konrad Daxenberger und Ricarda Schwarz.

Seeon - Die Heimatbühne startet in die neue Theatersaison: Sie zeigt im November das Lustspiel "Die Witwen" von Ludwig Thoma. Die Premiere ist am Samstag, 7. November, im Landgasthof "Alter Wirt" in Seeon.

Das erste Lustspiel, das Ludwig Thoma 1899 schrieb, wurde von Georg Lohmeier bearbeitet. Unter der Regie von Christa Stifter stehen Konrad Daxenberger als Rechtsanwalt Dr. jur. Hans Stein, Bärbel Meier als Haushälterin Gertraud, Hermann Oberloher als Buchhalter Jakob Singer, Martin Huber als Notar Fritz Holzwarth, Edith Urbauer als Gabriele Warmbüchler, Ricarda Schwarz als Gisela Werneck, Anni Linner als Theres Mayer, Helmut Huber als Johann Baptist Weber, Markus Brandstätter als Hofbauer und Michael Berger junior als Arthur Bornstedt auf der Bühne. Aufführungen sind jeweils um 20 Uhr im Saal des Landgasthofes "Alter Wirt" in Seeon am Samstag, 7., Freitag, 13., Samstag, 14., Freitag, 20., Sonntag, 22., und Donnerstag, 26. November (Benefizveranstaltung zugunsten der Orgel für die Dorfkirche Seeon und des Turnhallenneubaues), sowie am Freitag, 27. November. Eine Nachmittagsvorstellung für Senioren und Kinder ist am Sonntag, 8. November, um 14 Uhr.

In der Kanzlei von Dr. Stein geht alles seinen gewohnten Gang - und doch scheint der Arbeitseifer des Rechtsanwalts nachzulassen. Seine Haushälterin Gertraud weiß auch warum: Ihm fehlt eine Frau. Also holt sie ihren Neffen, seines Zeichens Viehhändler und Heiratsvermittler, Johann Baptist Weber, der dem unwilligen Herrn Rechtsanwalt eine geeignete Partie vorzustellen verspricht. Die heiratslustige Witwe kommt tatsächlich, doch in der Kanzlei gerät die mondäne Frau Warmbüchler unglücklicherweise an Dr. Steins übereifrigen Buchhalter. Dann nimmt das Unheil seinen Lauf...

Karten im Vorverkauf

Karten im Vorverkauf gibt's bei Petra und Fritz Linner, Telefon 08667/1222.

cst/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser