Trachtenverein bringt Madonna zurück

+
Die Malerkapelle am Dorfweiher in Breitbrunn wurde im Inneren restauriert. Sie erhielt auch einen neuen Anstrich und Fassadenverputz. Die Einweihung ist am Sonntag, 27. September.

Breitbrunn - Die Sanierung und Restaurierung der Malerkapelle am Dorfweiher geht ihrem Ende entgegen.

Die Einweihungsfeier mit kirchlicher Segnung der 120 Jahre alten, neu restaurierten Kapelle erfolgt am Sonntag, 29. September, nach dem Pfarrgottesdienst, der um 9.30 Uhr beginnt.

Der Trachtenverein "D` Chiemseer" bringt am morgigen Samstag die vom Kirchenmaler restaurierte Lourdes-Madonna wieder in die Kapelle zurück. Der Transport und die Aufstellung der Statue übernimmt der Verein. Besonders freut es Ortsarchivar Franz Burghardt, der für die Gesamtleitung der Sanierung die Verantwortung übernommen hat, dass der Trachtenverein auch die Restaurierungskosten der Kapelle von fast 1500 Euro übernommen hat.

Die jahrzehntelang im Schatten von Pfarrkirche und Dorfweiher stehende Kapelle soll laut Burghardt wieder einen gebührenden Platz im Ortszentrum einnehmen. Der Abschluss der Restaurierung werde, so der Ortsarchivar im Gespräch mit der Chiemgau-Zeitung, mit einem Gartenfest am Dorfweiher gebührend gefeiert: Die Dorfmusikanten spielen, Brotzeiten sowie Kaffee und Kuchen werden aufgetischt.

th/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser