Reggae-Knaller beim Chiemsee Summer

Übersee  - Alles Walzer beim Wiener Opernball, alles Reggae beim Chiemsee Summer: 2014 erwarten die Fans Knaller wie Shaggy, LaBrassBanda und 13 neue Reggaebands.

Mit 15 neu bestätigten Bands, allen voran die Headliner Shaggy und LaBrassBanda, blättert das Festival, das vom 13. bis 17. August 2014 an 5 Tagen auf 5 Bühnen über 100 Bandspräsentieren wird, zum Teil weit in der Festivalchronik zurück und präsentiert zum 20-Jährigen viele Lieblingskünstler der vergangen 19 Jahre.

Shaggy

An vorderster Front Shaggy, der ewige Mr. Boombastic, der Robbie Williams der Reggae-Szene, der das Festival schon 1996 in einer Showbiz-Kapsel in die Party- Galaxy des nächsten Jahrtausends katapultierte, um später über beide Ohren grinsend zu behaupten: „It wasn’t me“ - Shaggy ist bekennender Edel-Fan des Festivals und auch die Festivalmacher lieben diesen einzigartigen Entertainer und seine stets perfekten Shows.

LaBrassBanda

Welcome back zum Heimspiel, in diesem Fall auch im Wortsinn, tanzt der komplette Chiemsee Summer mit LaBrassBanda der bayerischen Sommersonne entgegen. Wenn Stefan Dettl & Co das nächste Fass in ihrer persönlichen Festivalbilanz aufmachen, werden auch die Fans mit Sicherheit ein paar frisch gezapfte Maßen stemmen Wohl bekomm‘s!

Prinz Pi

Wo der Kompass auf den Süden genordet ist, ist man auf den Mann gespannt, der einen „Kompass ohne Norden“ besitzt. Nach seinem Nummer 1-Album plant Prinz Pi schon im April mit „Kompass ohne Norden: Auf Kurs nach Hause“ den nächsten Chartsturm. Irie Révoltés aus Heidelberg, die mittlerweile wie Prinz Pi in Berlin ihre Heimat haben, sind mit dem Festival schon durch Dick und Dünn gegangen, dagegen ist der Auftritt am Chiemsee für Chronixx, den neuen Roots-Botschafter Jamaikas eine echte Premiere.

Wann sind die Münchner im Himmel? Natürlich dann, wenn’s ins Grüne geht - im Hofbräuhaus schon lang nicht mehr. Rein ins Auto, raus an den See - in den Anfangsjahren selbst Fans vor der Bühne, heute längst Stammgäste und prägender Teil der Festival-Geschichte: Jamaram und Jahcoustix. Dampf machen, den Turbo anwerfen, mit Jah Mason & Lutan Fyah präsentiert Chiemsee Summer einen energetischen Doppelpack der Extraklasse und mit Reggae-Veteran Johnny Osbourne kommt ein Mann der ersten Offbeat-Stunde erstmalig ins bayerische Übersee.

Und noch einen Festival-Neuling gilt es zu verkünden: Rebellion The Recaller, der mit seinem Boom-Tune „We must rebel“ vor einigen Jahren von Gambia aus die Reggae-Welt erobert hat.

Garantiert gute Laune machen Vitamin X, die wohl erste Afro-Reggae-Band des Landes, die auch schon 1999 am Start war. Mit Alben, so frisch wie der Sommertau ausgestattet, kommen Iriepathie und die Mundwerk-Crew zum Jubiläum - letztere können ja quasi mit dem Fahrrad aus Traunstein anreisen. Open Season aus der Schweiz und Dub à la Pub runden das Programm vorerst ab. Wohl gemerkt vorerst: Schon am morgigen Freitag will das Festival weitere 22 Bands bekannt geben. Ganz schön sportlich!

Alle bisher bestätigte Bands: Seeed, Macklemore & Ryan Lewis, Blink-182, Casper,Paul Kalkbrenner, Shaggy, Broilers, Marteria, LaBrassBanda, Jimmy Cliff, Fünf Sterne deluxe, Blumentopf, Prinz Pi, Bosse, Irie Révoltés, Chronixx & Zinc Fence Redemption, Jamaram, Jah Mason & Lutan Fyah, Johnny Osbourne & Homegrown Band, Rebellion The Recaller, Converge, Jahcoustix, Iriepathie, Vitamin X, Mundwerk Crew, Open Season, Dub à la Pub.

Die neuen Kracher:  Shaggy, LaBrassBanda, Prinz Pi, Irie Révoltés, Chronixx & Zinc Fence Redemption, Jamaram, Jah Mason & Lutan Fyah, Johnny Osbourne & Homegrown Band, Rebellion The Recaller, Jahcoustix, Iriepathie, Vitamin X, Mundwerk-Crew, Open Season, Dub à la Pub

Pressemitteilung Chiemsee Summer

Rubriklistenbild: © Chiemsee Summer

Zurück zur Übersicht: Übersee (Chiemgau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser