Bürgermeister-Stichwal am 29. März

Briefwahlunterlagen in Übersee zum Teil doppelt verschickt

Übersee - In einzelnen Fällen wurden an die Wahlberechtigten doppelte Briefwahlunterlagen verschickt. Die Wähler haben dadurch den gleichen Wahlschein sowie die Abstimmungsunterlagen zweimal erhalten.

Die Meldung im Wortlaut:


Wir bitten Sie dringend, nur einen Wahlbrief mit nur einem Wahlschein, einen Stimmzettelumschlag mit einem Stimmzettel an die Gemeinde zu senden bzw. in den Briefkasten am Rathaus zu werfen.

Das Wahlrecht kann nur einmal ausgeübt werden.


Sollten beide Wahlbriefunterlagen eines Wahlberechtigten bei der Gemeinde abgegeben werden, so wird die Gemeinde nur einen Wahlbrief zu den Abstimmungsunterlagen nehmen und zur Auszählung am Sonntag mitgeben. Der zweite Wahlbrief wird gesondert in der Gemeinde aufbewahrt. Diese Vorgehensweise wurde auch mit der Rechtsaufsicht, Landratsamt Traunstein abgesprochen.

Im beigefügten Merkblatt ist statt der Bürgermeister-Stichwahl nur die Landrat-Stich- wahl aufgeführt. Gehen Sie trotz der Formulierung (Landrat statt Bürgermeister) bei der Reihenfolge nach dem Merkblatt vor. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Unterlagen entsprechend der Vorgaben abgegeben werden.

Pressemeldung Gemeinde Übersee

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare