Kommunalwahl Bayern 2020

Eberhard Bauerdick (GfÜ) löst Bürgermeister Nitschke (CSU) ab!

+
Eberhard Bauerdick (GfÜ, links) setzte sich in Übersee gegen Amtsinhaber Marc Nitschke (CSU) durch.

Übersee - Übersee hat einen neuen Bürgermeister. In der Stichwahl setzte sich Eberhard Bauerdick (GfÜ) gegen Amtsinhaber Marc Nitschke (CSU) durch.

Auch die Überseer Wahlberechtigten durften am 15. März 2020 an der Kommunalwahl Bayern teilnehmen. Sie wählten, neben Landrat und Kreistag, vor allem auch den Bürgermeister und Gemeinderat. Drei Gruppierungen hatten ihre Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters aufgestellt, es schaffte aber kein Kandidat die absolute Mehrheit. In der Stichwahl am 29. März 2020 setzte sich letztendlich Eberhard Bauerdick (GfÜ) gegen Amtsinhaber Marc Nitschke (CSU) durch.


Der neue Gemeindarat in Übersee:

CSU 5 Sitze: Marc Nitschke, Peter Weiß, Ehrenleitner Marco, Oliver Parker, Rupert Kink, (Nachrücker bei einer Wahl Nitschkes wäre Christoph Maier)
Grüne 4 Sitze: Margarete Winnicher, Hans Thullner, Anton Stefanutti, Markus Bauhofer
Freie Bürgerliste 4 Sitze: Hans Schönberger, Herbert Strauch, Paul Stephl, Michael Rudroff
Gemeinsam für Übersee 6 Sitze: Erika Stefanutti, Eberhard Bauerdick, Ursula Geiger, Birgit Gnadl, Leo Segin, Sandra Huber, (Nachrücker bei einer Wahl Bauerdicks wäre Stefan Haneberg)
Bayernpartei 1 Sitz: Wolfgang Hofmann

Kommunalwahl 2020 - die Ergebnisse:


---

Kommunalwahl Bayern 2020 - Das sind die Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Übersee

Rückblick: Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2014

Die Wahl zum Bürgermeister in Übersee bei der Kommunalwahl 2014 war eindeutig. Der damals amtierende Bürgermeister Marc Nitschke (CSU) konnte sein Amt gegen seinen Gegenkandidat Anton Stefanutti von den Grünen mit einem eindeutigen Ergebnis von 69,35% bei der Bürgermeisterwahl 2014 verteidigen.

  • Marc Nitschke (CSU): 69,4 Prozent
  • Anton Stefanutti (Grüne): 30,7 Prozent

Rückblick: Das Ergebnis der Gemeinderatswahlen 2014

Bei den Gemeinderatswahlen konnte die CSU die meisten Stimmen holen. Kann die Partei das Ergebnis bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern wiederholen?

  • CSU: 36,5 Prozent (6 Sitze)
  • Freie Bürgerliste: 26,9 Prozent (4 Sitze)
  • Aktive Demokratie für Übersee: 12,6 Prozent (2 Sitze)
  • Grüne: 10,7 Prozent (2 Sitze)
  • Bayernpartei: 7,8 Prozent (1 Sitz)
  • SPD: 5,5 Prozent (1 Sitz)

Die Wahlbeteiligung lag bei der Kommunalwahl 2014 bei 64,4 Prozent.

Wahlergebnisse der Kommunalwahl Bayern 2020 LIVE

Am Wahlabend, den 15. März 2020, finden Sie hier alle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare