Zwischenfazit des Chiemsee Summers

Polizei: Hoher Sicherheitsstandard und ein friedlicher Verlauf

+

Übersee - Bis zu 120 Beamtinnen und Beamte sind zur Zeit täglich im Einsatz beim Chiemsee Summer Festival. Der Polizeieinsatz kann als einer der größten im südbayerischen Raum bezeichnet werden. Polizeipräsident Robert Kopp und sein Vertreter machten sich ein Bild vor Ort. 

Das Chiemsee Summer Festival ist die größte Musikveranstaltung im südbayerischen Raum und bedingt zwangsläufig auch einen der größten Polizeieinsätze des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Dessen Leiter, Polizeipräsident Robert Kopp und sein Vertreter, Polizeivizepräsident und Leiter der Abteilung Einsatz, Harald Pickert, machten sich am Donnerstagnachmittag vor Ort ein Bild von der Lage. 

Ruhiger Verlauf des Festivals

Bisher verläuft das Festival gemäß den Planungen und Erwartungen der Einsatzkräfte. Die Anreise am Mittwoch verlief geordnet und ohne größere Verkehrsstörungen und bislang sind der Polizei nur sehr wenige handgreifliche Auseinandersetzungen bekannt geworden. 

55 Personen mussten bis Freitagmorgen wegen Rauschgiftdelikten angezeigt werden. Angesichts der Tatsache, dass sich über 20.000 feiernde, überwiegend junge Leute auf engstem Raum befinden, ein positives Zwischenergebnis. 

Polizeipräsident lobt Einsatzkräfte

Polizeipräsident Kopp: „Hier bei diesem Einsatz wird die hervorragende Zusammenarbeit aller Dienststellen des Präsidiums und das Engagement unserer Einsatzkräfte besonders deutlich. Im Einsatz sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vieler umliegender Dienststellen, Schleierfahnder, Kollegen der Verkehrspolizeiinspektionen und der Kripo. Von den Beamten unseres eigenen Präsidiums am weitesten gereist ist ein Beamter der Polizeiinspektion Mittenwald! Vielen Dank für den gezeigten Einsatz, hier in Übersee über fünf Tage hinweg einen 24-Stunden- Dienst aufrecht zu erhalten!“ 

Auch Vizepräsident und Leiter der Abteilung Einsatz im Polizeipräsidium, Harald Pickert, schloss sich dem an: „Bei der ersten Sichtung und Freigabe der polizeilichen Einsatzkonzepte durch mich war von vorneherein die über 20-jährige Erfahrung einiger maßgeblich beteiligter Kolleginnen und Kollegen spürbar. Und wir haben dieses Jahr die Sicherheitsmaßnahmen noch weiter steigern können. Die Errichtung der Videoüberwachung ist einer dieser sehr wichtigen Bausteine hierbei gewesen.“

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Übersee (Chiemgau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser