Droht dem Chiemsee Summer in Übersee das Aus?

Entschädigung für Festivalpässe noch nicht geklärt

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Übersee - In diesem Jahr musste wegen einer Unwetterfront das komplette Gelände des Chiemsee Summer Festival evakuiert werden. Nun sorgen Aussagen des Bürgermeisters für Vermutungen, dass das Festival nicht mehr in der Gemeinde stattfinden könnte. Auch die Entschädigung der Festivalbesucher ist noch ungewiss.

UPDATE, 12.29 Uhr

Auf Nachfrage von chiemgau24.de bei den Veranstaltern des Chiemsee Summer Festivals teilte man uns bereits vor zwei Wochen mit, dass noch nicht ganz klar sei, wie die Festivalbesucher für ihre gekauften Tickets entschädigt werden. Es solle dazu eine gesonderte Pressemitteilung geben, die bislang noch nicht veröffentlicht wurde.

Vorbericht

Für Verwirrung sorgt laut der Bayernwelle eine Äußerung von Bürgermeister Marc Nitschke im Gemeinderat, der bekannt gab, dass es keine genauen Planungen für das Chiemsee Summer Festival 2018 geben würde und noch nicht geklärt sei, ob die Event-Serie überhaupt fortgesetzt wird. 

Vor ein paar Monaten klang das noch ganz anders. Damals vermeldete Nitschke gegenüber der Bayernwelle: "Die Gemeinde Übersee steht zu 100 Prozent hinter dem Festival. Die Veranstalter haben eine Genehmigung bis zum Jahr 2018 bekommen. Aber ich glaube, dass auch die Mehrheit der Bevölkerung hinter dem Chiemsee Summer Festival steht."

Grund hierfür dürften die Vorkommnisse im vergangenen Sommer sein. Damals wurde das Gelände von einem Unwetter verwüstet und aufgrund einer Warnung des DWD`s aus Sicherheitsgründen anschließend geräumt. 

Der Tag nach dem Unwetter auf dem Chiemsee Summer in Übersee

Auf Bayernwelle-Anfrage habe der Veranstalter lediglich klar gestellt, dass noch keine detaillierten Angaben zu einem möglichen Chiemsee Summer Festival 2018 gemacht werden könnten. "Ein klares Bekenntnis klingt auf jeden Fall anders", so der Radiosender.

Zurück zur Übersicht: Übersee (Chiemgau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser