Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Saisonende im Künstlerhaus Exter

Heuer kein „Tag des offenen Denkmals“ – Anwesen schließt am 11. September

Heuer kein „Tag des offenen Denkmals“ – Anwesen schließt am 11. September.
+
Heuer kein „Tag des offenen Denkmals“ – Anwesen schließt am 11. September.

Die Ausstellung „Julius Exter (1863-1939) - Licht und Farbe“ im Künstlerhaus Exter in Übersee-Feldwies endet wie immer am zweiten Sonntag im September - allerdings heuer ohne „Tag des offenen Denkmals“.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Übersee - Seit Jahrzehnten waren das Museum zum Andenken an den „Farbenfürsten“, der Künstlergarten und der Trödelmarkt am letzten Öffnungstag von 10 bis 19 Uhr zugänglich. Dieses Mal bleibt es am Sonntag, 11. September, ausnahmsweise bei der normalen Öffnungszeit von 17 bis 19 Uhr. Heuer steht die ehrenamtliche Leiterin des Exter-Hauses aufgrund gesundheitlicher Probleme eine ganztägige Veranstaltung mit entsprechenden Vorbereitungen noch nicht durch. Nächstes Jahr soll es den „Tag des offenen Denkmals“ mit Tausenden von Besuchern wieder geben. Bis 11. September ist das Anwesen noch jeweils von Dienstag bis Sonntag zwischen 17 und 19 Uhr zur Besichtigung frei.

Pressemitteilung Künstlerhaus Exter

Kommentare