Heftiger Pferdetritt gegen Radlerin (76)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Schwer verletzt wurde am Dienstag eine Radlerin, als ihr ein Pferd einen Tritt mit den Hufen verpasste. Vermutlich fuhr die 76-Jährige zu dicht heran, so dass das Tier vom Rad erschreckt wurde.

Am Dienstag, den 4. Juni, gegen 11.30 Uhr ereignete sich in Übersee am Chiemsee ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem an dem Zügel geführten Pferd.

Eine 76-jährige Radfahrerin aus dem Achental näherte sich auf einer landwirtschaftlichen Verbindungsstraße von Stegen in Richtung der Wolferstraße einer 24-jährigen Reiterin, ebenfalls aus dem Achental, welche ihr Pferd am Zügel zu Fuß am Fahrbahnrand führte. Vermutlich fuhr die Radfahrerin zu nahe an das Pferd von hinten heran, so dass das Pferd scheute und nach hinten austrat.

Unglücklicherweise traf das Pferd die 76-Jährige so schwer im Beinbereich, dass diese mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Kreiskrankenhaus Traunstein geflogen werden musste. Die Dame erlitt nach erster Auskunft schwerste Beinverletzungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser