Horst Köhler sagt: Auf Wiedersehen!

+
Ehepaar Eva und Horst Köhler, eingerahmt von Bürgermeister Marc Nitschke (links) und dem Leiter der Polizeiinspektion Grassau, Jakob Blösl.

Übersee - Nach einem einwöchigen Urlaub in Übersee hat sich Bundespräsident Horst Köhler mit Ehefrau Eva von der Chiemseegemeinde verabschiedet.

Dazu hat das Staatsoberhaupt Bürgermeister Marc Nitschke und den Leiter der Polizeiinspektion Grassau, Jakob Blösl, auf den Westerbuchberg eingeladen. In einem persönlichen Gespräch nutzte der Bürgermeister die Gelegenheit, um dem Bundespräsidenten zu seiner kürzlichen Wiederwahl zu gratulieren und die besten Wünsche für die bevorstehende Amtszeit zu überbringen.

Der Bundespräsident, der in der vergangenen Woche unter anderem Schleching, Herrenchiemsee und Bernau aufgesucht hatte (wir berichteten) und dem Vernehmen nach im Anwesen des früheren sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf wohnte, bekundete großes Interesse an der Region und erkundigte sich nach aktuellen Problemen und Herausforderungen. Dabei werde er sich in seiner Funktion auch weiterhin für die Stärkung des ländlichen Raumes einsetzen und hob in diesem Zusammenhang auch den gemeindlichen Verbund "Ökomodell Achental" als vorbildliche Einrichtung heraus.

Es habe seiner Frau und ihm im Chiemgau sehr gut gefallen, beteuerte Köhler, der hier viel Zeit und Ruhe zum Joggen und Wandern gefunden habe. Gerne werde er einen seiner nächsten Urlaube wieder in Übersee verbringen. Auch Ehefrau Eva Köhler zeigte sich von der Landschaft und der Kombination Berge und See begeistert. Mit der Bevölkerung hätten viele freundliche Begegnungen stattgefunden.

Großes Lob sprach Bundespräsident Köhler auch der Polizeiinspektion Grassau für die hervorragende und professionelle Betreuung während seines Aufenthaltes am Chiemsee aus, bevor Bürgermeister Nitschke an das Präsidentenpaar zur Verabschiedung Präsente aus Übersee von "Chiemseer Dirndl & Tracht" überreichte.

re

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser