Westerbuchberg

Waldkindergarten wieder nicht genehmigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Übersee - Nach wie vor kein grünes Licht gibt die Gemeinde für den ab September geplanten Waldkindergarten am Westerbuchberg. Auch die Anlieger sind gegen das Projekt.

Wie die Chiemgau-Zeitung am Montag berichtet, habe der Bauausschuss eine Entscheidung über den Standort eines beweglichen Bauwagens als Schutz- und Aufenthaltsraum sowie einer mobilen Holzhütte als Lager- und Geräteraum auf dem Westerbuchberg bereits zum zweiten Mal zurückgestellt. Die Gründe seien neben verkehrstechnischen Problemen und der fehlenden Sicherheit für die Kinder auch ein Bürgerprotest von rund 80 Anliegern gewesen.

Grundsätzlich sei der Ausschuss laut Chiemgau-Zeitung nicht gegen einen Waldkindergarten, allerdings müsse das Konzept auf sicheren Füßen stehen und die verkehrstechnischen Probleme müssten gelöst werden. Die Auflage für die Organisatoren des Waldkindergartens: Überarbeitung der Verkehrssituation an der Wessenerstraße sowie beim Zugang zum Bauwagen auf dem Westerbuchberg.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie in der Chiemgau-Zeitung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser