Zusammenbruch auf dem Weg zur Priener Hütte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Auf dem Weg zur Priener Hütte ist ein 52-jähriger Mann mit Kreislaufproblemen zusammengebrochen und musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.

Am 2. Weihnachtsfeiertag wurde die Bergwacht Sachrang-Aschau kurz nach 11 Uhr alarmiert. Von der Diensthütte am Geigelstein rückten die Dienstmannschaft mit Skiern und Schneemobil zur naheliegenden Einsatzstelle aus.

Zur medizinischen Versorgung und zur Unterstützung beim Abtransport wurde zeitgleich auch der Rettungshubschrauber HELI 3 alarmiert. Nach nur wenigen Minuten waren die ersten Bergretter bei dem 52-jährigen Mann, dessen Zustand sich bereits enorm verschlechtert hatte. Den Notarzt des Rettungshubschraubers brachten die Bergretter mit dem Schneemobil zur Einsatzstelle, da der Hubschrauber wegen den Geländeverhältnissen dort nicht landen konnte.

Der Zustand des Mannes war beim Eintreffen des Arztes schon so weit vorgeschritten, dass er intubiert und beatmet werden musste. Unter ständiger EKG-Überwachung wurde der Patient mit dem Akja und dem Schneemobil zum wartenden Hubschrauber transportiert. Mit Verdacht auf einen Herzinfarkt wurde er anschließend zur Weiterbehandlung ins Klinikum nach Rosenheim geflogen.

Pressemeldung Bergwacht Sachrang-Aschau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser