Zwei Brände an einem Tag

Prien - Essen auf Herd vergessen und defekter Trockner: Gleich zweimal wurde die Priener Feuerwehr gestern Vormittag zu Bränden gerufen.

Um 9.30 Uhr rückten 15 Mann mit drei Fahrzeugen in die Hochriesstraße aus. In einem Mehrfamilienhaus hatte eine Wohnungseigentümerin offenbar das Essen auf dem Herd vergessen. Teile der Kücheneinrichtung wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Als die Wehr eintraf, hatte die Hausfrau den Topf bereits aus dem Fenster entsorgt und die Flammen gelöscht. Die Floriansjünger bliesen den Rauch aus der Küche. Die Frau und ihr 16 Monate altes Kind, das sicherheitshalber von einem Arzt untersucht wurde, blieben unversehrt.

Zwei Stunden später, gegen 11.30 Uhr, alarmierten Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Rauschbergstraße die Feuerwehr. Im Keller war ein alter Wäschetrockner überhitzt und in Flammen aufgegangen. Auch die Waschmaschine daneben wurde zerstört. Die Wehr, die mit 20 Mann und vier Fahrzeugen angerückt war, brachte den Trockner ins Freie und löschte den Brand.

Weil der Kellerraum nur über eine Außentreppe erreichbar ist, blieben die Wohnräume verschont. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wurde von der Priener Polizei auch in diesem Fall als gering eingestuft.

db/Chiemgau-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser