Schüler vom CHG forschen am zweitbesten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chiemgau - Das Schülerteam des Chiemgau-Gymnasiums hat den 2. Preis beim Wettbewerb „Jugend forscht“ gewonnen.

„Mir gefällt, was du im Kopf hast“ – Unter diesem Motto wagten viele Jungforscherinnen und Jungforscher aus Oberbayern das Abenteuer Wissenschaft und präsentierten ihre Forschungsarbeiten beim Regionalentscheid von „Jugend forscht“ am größten europäischen Luft- und Raumfahrtskonzern EADS-Standort Ottobrunn.

Im Fachgebiet „Physik“ waren Severin Angerpointner, Felix Wallner und Christian Haberlander aus der 10a des Chiemgau-Gymnasiums erfolgreich. Für ihre Projektarbeit mit dem Titel „Reise zum Mittelpunkt der Erde…und wieder zurück? – Untersuchungen von Schwingungen durch den Erdmittelpunkt" zeichnete die hochkarätig besetzte Jury das Forschertrio mit einem ausgezeichneten 2. Preis aus.

Inspiriert von Jules Vernes Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ und dem gleichnamigen Film sowie von dem Kinofilm „The Core“ untersuchten die von Physiklehrer Studienrat Michael Götzinger betreuten Jungforscher das physikalische „Reiseverhalten“ eines Körpers auf seinem Weg zum Erdmittelpunkt. Da natürlich ein derartiger Versuch in der Praxis nicht realisierbar ist, griffen sie auf verschiedene Modellierungsmöglichkeiten zurück. Mit Hilfe eines Computers, eines Tabellenkalkulationsprogramms sowie mit der sog. „Methode der kleinen Schritte“ simulierten sie die Bewegung eines Körpers bei einem Fall durch ein Loch am Nordpol. Was normalerweise nur mit den Mitteln universitärer Mathematik zu beweisen ist, konnte das Forschertrio damit bereits in der 10. Jahrgangsstufe anschaulich demonstrieren: Die entstandenen Diagramme beschrieben exakt die auftretende harmonische Schwingung des Körpers um den Erdmittelpunkt. Ein Vergleich von Realität und Fiktion im Film sowie die Betrachtung verschiedener Modelle für den Aufbau der Erde rundeten die Forschungsarbeit ab.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Rubriklistenbild: © Chiemgau-Gymnasium Traunstein

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser