Motorrad-Unfall fordert zwei Schwerverletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ruhpolding - Auf der B305 sind am Sonntagmittag zwei Motorräder zusammengestoßen. Die beiden Lenker aus Luxemburg wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Auf der B305 zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl ereignete sich am Pfingstsonntag, 12. Juni, kurz vor Mittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Biker schwer verletzt wurden.

Eine Gruppe von vier Motorradfahrern war von Seegatterl kommend Richtung Ruhpolding auf der B305 unterwegs, als sich auf Höhe Weitsee-Parkplatz der erste Motorradfahrer entschloss, eine Pause einzulegen und nach links in den Parkplatz einzubiegen. Der ihm Nachfolgende bog ebenfalls ab, jedoch übersah der Letzte der Vier, dass auch sein Kollege bremste, um abzubiegen und prallte diesem fast ungebremst von hinten auf sein Motorrad.

Dabei stürzten beide Lenker auf die Fahrbahn und erlitten schwere Verletzungen. Zwei Rettungswägen aus Ruhpolding und aus Traunstein sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 4 aus dem benachbartem Tirol versorgten die beiden schwer verletzten Männer und brachten sie anschließend ins Klinikum Traunstein. Der 45- und der 57-jährige Luxemburger (sowie ein Belgier) waren zu Besuch bei einem Freund in Rosenheim, mit dem sie seit Jahren Motorradtouren unternehmen.

Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. An beiden Motorrädern entstand Totalschaden von mehreren Tausend Euro. Die B305 war wegen des schweren Verkehrsunfall für rund 1 Stunde total gesperrt.

Pressemeldung Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser