Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

14-Jähriger mit knapp 1 Promille festgehalten

Waging - Zwei Jugendliche wurden von Beamten angetrunken in Waging festgehalten. Die Jugendliche machten laut der Polizei den Anschein,dass sie öfter Alkohol konsumieren. Das Jugendamt wird informiert

Am Samstag, gegen 22.30 Uhr, fielen Beamten des Einsatzzuges Traunstein zwei Jugendliche im Ortsbereich von Waging auf, die offensichtlich angetrunken waren.

Ein 14-jähriger Waginger wurde mit einer Flasche Likör angetroffen. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von knapp 1 Promille.

Der Jugendliche gab an, im Laufe des Abends noch 4 Halbe Bier getrunken zu haben. Eine bislang unbekannte Person habe den Alkohol für ihn an der Tankstelle gekauft.

Die Ermittlungen zur Klärung der Identität dieser Person wurden aufgenommen, da es verboten ist, einer offensichtlich minderjährigen Personen Zugang zu Alkohol verschaffen. Der Jugendliche wurde in Gewahrsam genommen und seiner überraschten Mutter übergeben.

Unmittelbar darauf fiel den Beamten ein 16-jähriger Waginger auf.

Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von deutlich über 1 Promille.

Der völlig uneinsichtige Jugendliche, der einen solchen Alkoholwert bei sich völlig normal findet, wurde ebenfalls den Eltern übergeben.

Wer und welche Art von Alkohol dem Jugendlichen Alkohol verkauft worden ist, muss noch geklärt werden.

In beiden Fällen wird neben dem Jugendamt noch die Führerscheinstelle informiert.

Beide Minderjährige hinterließen bei den Beamten den Eindruck, welcher auf eine offensichtlich Alkoholgewöhnung schließen lässt.

Pressemeldung OED Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare