150-Tonnen-Lkw fuhr sich fest: B306 gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Sowas kriegt man nicht so schnell von der Straße: Als in der Nacht auf Freitag ein 150-Tonnen-Brummi von der A8 auf die B306 einbog, fuhr er sich im Bankett fest.

Am 12. Dezember um 2.30 Uhr fuhr ein Schwerlasttransporter einem Gesamtgewicht von etwa 150 Tonnen von der Autobahn A8 an der Anschlussstelle Traunstein auf die Bundesstraße 306. Der Lkw war mit einem Transformator für ein Umspannwerk beladen. An der B306 kam der Fahrer mit der Zugmaschine auf das Bankett und fuhr sich fest.

Die Bundesstraße war durch den Auflieger mit Ladung in beiden Richtungen komplett blockiert. Zur Bergung des überlangen Sattelzugs wurde ein schwerer Abschlepp-Lkw angefordert. Bis zur Bergung war die Bundesstraße für etwa zwei Stunden gesperrt. Auch die Ausfahrt Traunstein der Autobahn war von der Sperre teilweise betroffen.

Die Polizei Traunstein und die Autobahnpolizei waren mit drei Streifenwagen zu Absicherung und Sperrung vor Ort.Es entstand Flurschaden, zudem wurde eine Schutzplanke beschädigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser