16-Jähriger hatte 1,9 Promille im Blut

Traunstein/Traunreut - Kürzlich führten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste wieder verstärkte Sicherheitskontrollen durch - mit Augenmerk auf den Alkoholkonsum Minderjähriger.

Bei den Kontrollen an den verschiedensten Plätzen im Stadtgebiet Traunstein wurden insgesamt elf alkoholisierte Jugendliche festgestellt. Traunriger Spitzenreiter war ein 16-Jähriger aus Ruhpolding. Bei dem Burschen wurde ein Alkoholisierungsgrad von 1,9 Promille gemessen. In allen Fällen wurden die Erziehungsberechtigten verständigt, welche ihre dann Sprößlinge von der Polizei übernahmen.

In zwei Fällen wurden Jugendliche mit Hochprozentigem angetroffen. Obwohl die Schüler offensichtlich noch keinen Alkohol konsumiert hatten, stellte die Polizei die Spirituosen sicher und verständigten die Eltern.

Zwölf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren wurden beim Rauchen in der Öffentlichkeit betroffen. Auch in diesem Fällen wurden Eltern informiert – die Tabakware mit deren Einverständnis sichergestellt.

Auch Kontrollen in Traunreut

Insgesamt sieben alkoholisierte Minderjährige wurden im Stadtgebiet Traunreut festgestellt. Einsatzschwerpunkte waren hierbei in den Abendstunden das Umfeld des Skaterplatzes an der Werner-von-Siemens-Straße sowie das Wehr an der Traun. In Zuge einer Grillfeier hatten hier ein 16-Jähriger aus Traunstein und ein 14-Jähriger aus Eching ordentlich dem Alkohol zugesprochen. Bei den Burschen wurden Werte von 1,3 bzw. 1,2 Promille gemessen. Sämtliche Betroffene wurden nach Verständigung in die Obhut der Erziehungsberechtigten bzw. in die von diesen benannte Personen übergeben.

Gegen 18.30 Uhr überprüften die Beamten einen 27-jährigen Altenmarkter sowie einen 19-Jährigen aus Palling. Beide Männer hatten sich in dem Bereich niedergelassen und dem Alkohol in Form von Bier reichlich zugesprochen. Gegen die Personen wurde Anzeige erstattet, da aufgrund einer bestehenden Stadtsatzung der Alkoholkonsum in diesem Bereich verboten ist. Beiden Männern wurde zudem ein Platzverweis erteilt.

An gleicher Örtlichkeit wurden gegen 23.30 Uhr wurden ein 22-Jähriger und ein 16-Jähriger durch die Polizei betroffen. Auch diese beiden Personen konsumierten Bier. Ein Alko-Test ergab Werte von 2,1 bzw. 1,3 Promille. Gegen beide Personen wird deshalb eine Anzeige erstattet. Zudem wurden sie des Platzes verwiesen. Der Jugendliche wurde der verständigten Mutter übergeben.

Um 20 Uhr hielten die Polizisten einen Kleinkraftrad in der Fridjof-Nansen-Straße an. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 43-Jährige Fahrzeuglenker ohne einen Führerschein unterwegs war. Dem Mann war vor 5 Jahren wegen eines Verkehrsunfalles unter Alkoholeinfluss die Fahrerlaubnis entzogen worden. Gegen den Traunreuter wird nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd (Operative Ergänzungsdienste)

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser