17-Jähriger als Schlüsseldieb gestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Etwa 40 Diebstähle von Schlüsseln gehen auf das Konto eines 17-Jährigen aus dem Achental. Er hatte sich auf Autoschlüssel "spezialisiert".

Etwa Anfang September diesen Jahres begann eine Serie von Schlüssel-Diebstählen, welche die Ermittler der PI Grassau beschäftigte. Schon bald ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 17-jährigen aus dem Achental. Mittlerweile konnten insgesamt 40 bei ihm aufgefundene Schlüssel zugeordnet werden. Der Tatverdächtige hatte sie aus unversperrten Fahrzeugen, auch von Vorführfahrzeugen in Autohäusern, entwendet und gesammelt. Über die Motivlage kann bisher nur spekuliert werden.

Die Taten wurden vorwiegend im Bereich Achental, aber auch in Prien, im Bereich Traunstein und im angrenzenden Österreich begangen. Dem Verdächtigen wurden die Taten relativ leicht gemacht. So hatte er oftmals ungehindert Zugang zu den Schlüsseln, da sie meist unbeaufsichtigt in den Fahrzeugen lagen oder gar im Zündschloss steckten. Die Polizei rät daher dringend, Schlüssel grundsätzlich bei geparkten Fahrzeugen abzuziehen und sicher zu verwahren.

Da noch immer nicht alle aufgefundenen Schlüssel zugeordnet werden konnten, bittet die Polizei mögliche Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 08641 / 9541-0 an die PI Grassau zu wenden.

Pressebericht Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser