A8: Mit 2,46 Promille unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Mit 2,46 Promille wurde am Samstag ein Serbe aus dem Verkehr gefischt. Aufgrund seiner Trunkenheit konnte sich der Sattelzugführer kaum mehr selbst auf den Beinen halten.

Am Samstag gegen 21.30 Uhr konnte auf der A8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Talüberführung Bergen durch eine Streife der Verkehrspolizei Traunstein ein slowenischer Sattelzug ausgemacht werden, welcher durch unsichere Fahrweise auffiel. Erst nach mehreren Versuchen gelang der Streifenwagenbesatzung die Anhaltung des Sattelzuges auf dem Seitenstreifen.

Der Fahrzeugführer, ein 46-jähriger serbischer Staatsbürger, war aufgrund seiner Trunkenheit völlig desorientiert. Zudem war es dem Mann kaum noch möglich, sich von selbst auf den Beinen zu halten. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Fahrerlaubnis des Serben wurde zur Eintragung der Aberkennung des Rechts, von dieser im Bundesgebiet auf längere Zeit Gebrauch zu machen, sichergestellt.

Am Sattelzug konnten zudem „frische“ Beschädigungen festgestellt werden, welche noch einer genaueren Abklärung bedürfen. Auf den serbischen Berufskraftfahrer, welchem erst einige Jahre zuvor die Fahrerlaubnis für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland entzogen worden war, kommt neben einem erneuten Fahrerlaubnisentzug und einer empfindlichen Geldstrafe wohl auch der Verlust des Arbeitsplatzes zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser