Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

44-Jähriger auf Lkw aufgefahren

Bernau - Ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim ist in der Nacht zum Freitag bei Bernau auf einen Lkw aufgefahren. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Rosenheim gebracht. *Erstmeldung*

Am 5.11.2010 ereignete sich gegen 1 Uhr in der Nacht auf der A 8 Richtung München, kurz nach der Anschlussstelle Bernau, ein schwerer Verkehrsunfall.

Der 44-jährige Lenker eines Pkw Suzuki aus dem Landkreis Rosenheim fuhr auf einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden österreichischen Lkw mit Anhänger auf.

Der Pkw Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden, er wurde nach notärztlicher Behandlung schwerverletzt ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Zudem wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt, ein Alkoholtest war nicht möglich, es wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Pkw Suzuki entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6000 Euro, am Lkw-Anhänger ein Schaden von ca. 10000 Euro.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08035/9068-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim zu melden.

Pressebericht VPI Rosenheim

Rubriklistenbild: © Reisner

Kommentare