49-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

Kaltenbach - Ein 49-jähriger Landwirt geriet bei Holzfällarbeiten am Samstagvormittag im Bereich des Kaltenbaches mit einem Bein unter einen abrutschenden Baumstamm und brach sich dabei den Unterschenkel.

Direkt an der Unfallstelle bestand kein Handyempfang. Einer seiner beiden Arbeitskollegen musste deshalb zum Absetzen des Notrufs erst einige hundert Höhenmeter ins Tal abfahren. Es erwies sich daher als lebensrettend, dass der Mann nicht allein bei der Holzarbeit war.

Die Bergwacht Marquartstein musste den Verletzten zuerst mit einer Gebirgstrage durch ein Bachbett auf einen Forstweg und dann mit dem Geländewagen weiter ins Tal transportieren, bevor er an den Rettungswagen übergeben werden konnte.

Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser