A8 bei Piding

Verkehrsrowdy zwingt Paketfahrer plötzlich zum Bremsen: verursacht Unfall – Zeugen gesucht

A8/Piding - Am 19. November gegen 9.35 Uhr befuhr ein 51jähriger, deutscher Paketdienstfahrer die Autobahn A8 Fahrtrichtung Salzburg.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Kurz vor der Anschlussstelle Piding überholte er einen Lkw. Während des Überholvorgangs wurde der Paketdienstfahrer von einem anderen, bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer durch dichtes Auffahren sowie Lichthupe genötigt, geschnitten sowie nach dem Überholvorgang massiv ausgebremst, sodass der Paketdienstfahrer, um dem Verkehrsrowdy nicht aufzufahren, auf die linke Fahrspur auswich und dabei mit einem zwischenzeitlich auf der Überholspur fahrenden Fahrzeug einer deutschen Firma kollidierte. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro.

Der Verkehrsrowdy war unterwegs mit einem Alfa Romeo, SUV mit österreichischem, Salzburger Kennzeichen und flüchtete nach dem Vorfall weiter auf der Autobahn in Richtung Salzburg.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die Verkehrspolizei Traunstein unter 08662/6682-0 zu wenden.

Pressemitteilung der VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger

Kommentare