Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf A8 bei Siegsdorf in Fahrtrichtung München

Rosenheimerin (50) mit Autopanne - Starker Rauch aus Motorraum ruft Feuerwehr auf den Plan

Am Sonntag (16. Mai) gegen 17.25 Uhr wurden diverse Einsatzkräfte zu einem Pannenfahrzeug mit Rauchentwicklung auf der A8 bei Siegsdorf alarmiert.

A8/Siegsdorf - Eine 50-jährige Rosenheimerin fuhr mit ihrem Pkw-Anhänger Gespann auf der A8 Höhe Siegsdorf in Fahrtrichtung München und kam aufgrund eines technischen Defekts am Reichhauser Berg auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Da zunächst Rauch aus dem Motorraum kam, wurde die FFW Siegsdorf mit 24 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen , das BRK Traunstein mit einer Besatzung ,sowie die Autobahnmeister Siegsdorf und eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein zum Ereignisort alarmiert.

Vor Ort konnte sehr schnell erkannt werden, dass es sich um keinen Brand handelte, sondern nur um austretendes Kühlwasser welches den Rauch verursachte. Das Auto inklusive des Anhängers wurden abgeschleppt, die rechte Fahrspur war für etwa 45 Minuten gesperrt. Infolge dessen kam es zu leichten Rückstauungen rund um die Unfallstelle.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Uwe Zucchi/dpa

Kommentare