Fahrerflucht nach Sachbeschädigung bei Altenmarkt

Bahnschranke abgebrochen: Sattelzug möglicherweise beteiligt - Zeugen gesucht

Am Altenmarkter Bahnübergang wurde die Bahnschranke angefahren und abgebrochen. Der unbekannte Verursacher hat den Unfall nicht gemeldet. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut

Altenmarkt - Am 1. März wurde der Polizei durch einen Verkehrsteilnehmer gegen 13.40 Uhr mitgeteilt, dass am Altenmarkter Bahnübergang an der Traunsteiner Straße die dortige Bahnschranke angefahren wurde und abgebrochen ist. Der Unfall wurde weder durch den Verursacher noch durch einen Zeugen bei der Polizei gemeldet.

Vor Ort konnten mehrere Plastikteile mit Seriennummern von der Frontstoßstange des flüchtigen Fahrzeugs aufgefunden werden, die durch den Anstoß stark beschädigt wurde. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um eine zumindest teilweise pink lackierte Sattelzugmaschine der Marke Volvo handelt. Der Sachschaden beläuft sich laut der Südostbayernbahn auf etwa 1000 Euro, da die Bahnschranke durch eine neue ersetzt werden musste.

Die Unfallfluchtfahndung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein sowie die Polizeiinspektion Trostberg ermitteln wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Hinweise werden an die Polizei Trostberg unter Tel. 08621/98420 erbeten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/dpa

Kommentare