Großbrand in Wohnhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt - Großen Sachschaden verursachte ein Wohnhausbrand am Montagnachmittag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie auch:

Gegen 14.30 Uhr wurde der Brand im Bereich des Marktplatzes gemeldet. Die bei dem Gebäudevollbrand entstandene Rauchwolke war weit über Altenmarkt hinaus ersichtlich. Da eine Gesundheitsgefahr für Anwohner nicht auszuschließen war, wurde über die Radiosender der Warnhinweis mit der Bitte die Fenster und Türen geschlossen zu halten ausgesandt. Zur Sicherung der Einsatzfähigkeit der zahlreich erschienenen Feuerwehr- und Rettungskräfte, musste die Ortsdurchfahrt für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Die Feuerwehrkräfte konnten nicht mehr verhindern, dass das Wohnhaus samt einem Nebengebäude komplett niederbrannte. Stundenlang zogen sich die Löscharbeiten hin (17.00 Uhr: sind derzeit immer noch nicht abgeschlossen) Anfangs war nicht gesichert, ob sich noch Personen im Haus befinden würden. Gegen 15.30 Uhr konnte jedoch mit großer Erleichterung Entwarnung gegeben werden, denn die Anwohner fanden sich bei der Einsatzleitung ein, beziehungsweise ihr Aufenthaltsort konnte geklärt werden.

Die Brandursache steht noch nicht fest. Ermittlungen hierzu hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser