Am Montagnachmittag

Kontrolle mit Folgen: Traunreuter auf THC durch Altenmarkt unterwegs

Am Montag, den 29. Juli, befuhr ein 23-jähriger Traunreuter gegen 16.30 Uhr mit seinem Auto die B304 in Altenmarkt und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Die Meldung im Wortlaut:

Zunächst musste der 23-Jährige schon einmal dahingehend gerügt werden, dass er sich weder an das Durchfahrtsverbot an der Baustelle hielt, noch den erforderlichen Sicherheitsgurt anlegte. 

Im Rahmen der Kontrolle wurden aber zudem drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt, weswegen dem Fahrer ein freiwilliger Drogenschnelltest angeboten wurde. Das Ergebnis des Schnelltests war positiv auf THC. 

Folglich wurde daraufhin sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt, die Weiterfahrt somit unterbunden und auch eine Blutentnahme in der Kreisklinik Trostberg durchgeführt. 

Wenn nun letztlich auch die Auswertung der Blutprobe den Nachweis eines entsprechenden Wirkstoffs mit Überschreitung des Grenzwerts im Blut erbringt, so hat der Fahrzeugführer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkten im Fahreignungsregister und einem Monat Fahrverbot zu erwarten.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT