Bei Kontrolle auf A8 bei Anger

Beratungsresistenter Bulgare erneut auf frischer Tat ertappt

Anger - Völlig Belehrungsresistent zeigte sich am Samstagabend ein Bulgare. Der in Deutschland lebende Mann arbeitet als Transportfahrer. Wegen zahlreicher begangener Geschwindigkeitsverstöße wurde ihm zum wiederholten Mal ein Fahrverbot auferlegt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Einer Aufforderung zur Abgabe seines Führerscheins kam er nicht nach. Vor nicht einmal einer Woche wurde der Transportfahrer in Freilassing einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei ihm sein mittlerweile zur Sicherstellung ausgeschriebener Führerschein abgenommen wurde. Ferner wurde er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Nicht einmal eine Woche später geriet er mit seinem Transporter auf der A8 auf Höhe Anger in eine Kontrolle des Zolls. Bei der Überprüfung der Person stellte sich heraus, dass er gar kein Kraftfahrzeug führen darf. Der Mann wurde der Grenzpolizei Piding zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Es wurde erneut eine Strafanzeige erstellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Pressemeldung Grenzpolizei Piding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT