Arbeitsunfall bei Tacherting

Mann fällt Buche und wird am Kopf verletzt

Tacherting - Am Samstagmittag wurde ein Mann aus dem Gemeindegebiet Tacherting leicht verletzt, als dieser eine rund 35 Meter hohe Buche fällte.

Als er mit einer Motorsäge den Stamm dieses Baumes durchtrennte, streifte die Buche beim Umfallen andere Bäume, wodurch ein Ast abbrach. Dieser Ast traf nun den Tachertinger am Kopf.

Er zog sich hierbei eine Kopfplatzwunde zu, die in der Kreisklinik Altötting ambulant versorgt wurde. Zum Glück blieb es allerdings bei dieser leichten Verletzung, da der Waldarbeiter vorschriftsmäßig einen Helm trug.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser