Bergsteiger stürzt ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau - Ein 77-jähriger Bergsteiger ist am Freitag bei einer Kampenwandüberschreitung ungesichert rund vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Am 17.08.2012 wollten zwei 75- und 77-jährige Bergsteiger aus dem Traunsteiner Bereich die Kampenwand überschreiten. Die Tour wurde von dem 77-jährigen bereits mehrfach begangen. Am Parkplatz verabredeten die Beiden Seil, Gurt und Helm im Auto zu belassen und die Tour im Schwierigkeitsgrad 3 bis 4- ohne Sicherung zu begehen.

Zwischen dem Teufelsturm und dem Hauptgipfel folgt eine Scharte, in welche normalerweise mit einem 50m Seil abgeseilt wird. Hier kletterten die beiden Bergsteiger ab. Der 77-jährige rutschte hierbei auf einer nassen Stelle aus und stürzte ca. vier Meter bis zum Grund der Scharte.

Beim Sturz zog er sich mittelschwere Verletzungen zu, musste von der Bergwacht Priental unter Zuziehung eines Rettungshubschraubers geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Begleiter wurden von der Bergwacht begleitet ins Tal gebracht. Die Bergwacht Priental war mit 13 Bergwachtangehörigen am Einsatz beteiligt.

Pressebericht Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser