In Traunreut

Situation zu spät erkannt - Auffahrunfall mit Totalschaden

Am Donnerstagmorgen wollte eine 37-jährige Traunreuterin in Stein an der Traun abbiegen und musste wegen des Verkehrsaufkommens anhalten. Das erkannte ein Ukrainer (20) zu spät und fuhr auf den vorderen Pkw auf.

Die Pressemeldung der Polizeistation Traunreut im Wortlaut:

Traunreut - Am Donnerstag, 4. März, um 8.45 Uhr befuhr eine 37-jährige Traunreuterin mit ihrem Pkw Opel die B304 von Traunreut kommend in Richtung Altenmarkt a. d. Alz.

In Stein a. d. Traun wollte sie nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Die 37-Jährige musste aufgrund Gegenverkehr anhalten. Ein 20-jähriger Ukrainer erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter auf den Pkw der Traunreuterin auf.

Glücklicherweise wurde durch den Zusammenstoß niemand verletzt. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare