Auto kann Pferdegruppe nicht ausweichen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eggstätt - Drei oder vier Pferde standen plötzlich auf der Fahrbahn, der 27-jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen. Noch ist unklar, wem die Pferde gehören.

Am Freitagabend, gegen 23 Uhr, fuhr ein 27-jähriger Endorfer mit seinem VW Caddy auf der Kreisstraße von Unterulsham Richtung Eggstätt. Auf Höhe Unterulsham liefen direkt vor ihm drei oder vier Pferde auf die Fahrbahn und blieben dort stehen. Der Endorfer versuchte noch auszuweichen. Dadurch stellte sich auf der schneebedeckten Fahrbahn sein Fahrzeug quer und er erfasste eines der Pferde mit dem linken Kotflügel.

Nach dem Anstoß liefen die Pferde in nördliche Richtung davon. Ob das Pferd verletzt wurde, ist bislang nicht bekannt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 2000 Euro. Trotz intensiver Suche der Polizei nach den Ausreißern konnten diese nicht gefunden werden. Bei den umliegenden Pferdebesitzern standen alle Pferde im Stall.

Pferdebesitzer im Raum Eggstätt und Umgebung, die feststellen, dass einige ihrer Pferde am Freitagabend ausgerissen waren, werden gebeten, sich bei der Polizei Prien unter 08051 / 9057-0 zu melden. Es handelt sich nach Angaben der Pkw-Fahrers um drei oder vier große braune Pferde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser