Stammt die Schmuckschatulle aus einem Einbruch?

Familie findet "Schatz" im Gebüsch in Axdorf

Axdorf - Eine Traunsteiner Familie fand kürzlich einen echten Schatz. Eine herrenlose Schmuckschatulle lag an der Bahnlinie Salzburg-München, gefüllt mit ein paar teuren Schmuckstücken.

Bei einem Spaziergang zum Jahresanfang fand eine Traunsteiner Familie bei Axdorf nahe der Bahnlinie Salzburg-München eine schwarze Schmuckschatulle, in der sich noch ein paar wenige teure Schmuckstücke befanden. Es handelt sich dabei um einzelne Ohrstecker, einen Ring mit einer Perle und eine beinah 60 cm lange Silberkette.

Die Schatulle stammt offensichtlich aus einem Einbruch oder Diebstahl und lag offensichtlich schon einige Zeit im Gebüsch, weil daran bereits Tierfraß sichtbar ist. Hinweise auf den Eigentümer waren nicht in dem Schmuckbehältnis.

Die Polizeiinspektion Traunstein versucht nun herauszufinden, wo die Schatulle weggekommen ist. Mögliche Geschädigte können sich bei der Polizei in Traunstein melden. Bilder will die Polizei vorerst nicht veröffentlichen.

Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser