Bekifft mit Wohnmobil unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Beamte haben am Mittwochnachmittag den Fahrer eines österreichischen Wohnmobils gestoppt. Der Fahrer war bekifft:

Am Mittwochnachmittag, den 31. August, unterzog eine Motorradstreife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein an der BAB A8 den Fahrer eines österreichischen Wohnmobils einer Kontrolle. Bei der Überprüfung des Fahrers bemerkte der Kontrollbeamte drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein daraufhin durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht, der Österreicher gestand daraufhin den Konsum eines Joints vor Fahrtantritt.

Daraufhin wurde im Klinikum Traunstein eine Blutentnahme durchgeführt und der Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr einvernommen. Neben einer möglichen Geldstrafe und dem befristeten Entzug der Fahrerlaubnis seitens der Justiz erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass seitens der Fahrerlaubnisbehörde das Recht, von der ausländischen Fahrerlaubnis Gebrauch zu machen, aberkannt wird, bis der Österreicher seine Drogenabstinenz glaubhaft nachgewiesen hat. 

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser