Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu tief ins Glas geschaut

Bergen/BAB A8 - Alkoholfahrt gestoppt

Verkehrsteilnehmer teilten am 2. April, gegen 4.20 Uhr, der Einsatzzentrale der Polizei ein verdächtiges Auto auf der Autobahn mit.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Bergen - Das Fahrzeug, ein Audi A6, war in Richtung München unterwegs und befuhr den rechten Fahrstreifen mit eingeschalteter Warnblinkanlage. An der Tank- und Rastanlage Hochfelln-Nord fuhr der Lenker dieses Wagens, ein 49-jähriger Kroate, vor den Eingangsbereich des Rasthauses, stieg aus und wollte dort Alkoholika kaufen. Weil er sichtlich betrunken war, wurde ihm dies vom Verkaufspersonal verweigert. Der Mann stieg daraufhin wieder in sein Auto und fuhr einige Meter weiter auf den Parkplatzbereich. Dort wurde er dann von der verständigten Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein kontrolliert. Der Eindruck des Verkaufspersonals wurde durch eine Alkoholüberprüfung bestätigt. Der Alco-Test bei dem Bauunternehmer ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Er musste sich folgend einer Blutentnahme unterziehen – sein Führerschein wurde sofort sich

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Uli Deck