Dreist: Dieselklau mitten in der Nacht

Bergen - Eine böse Überraschung erwartete einen Lkw-Fahrer, als er nach seiner Ruhepause am nächsten Tag seine Tour fortsetzen wollte: Der Tank seines Fahrzeuges war nahezu leer.

Die Ruhezeit eines Kraftfahrers nutzte ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum 16. Juni aus, um an "kostenfreien" Kraftstoff zu gelangen. Der slowenische Fahrzeuglenker war mit seiner Sattelzugmaschine gegen 1.30 Uhr an die Rastanlage Hochfelln Nord, in Bergen, gefahren, um auf dem dortigen Lkw-Parkplatz seine Ruhezeit einzubringen. Da der Parkplatz bereits überfüllt war, stand er mit seinem Sattelzug hinter den bereits geparkten Fahrzeugen entlang der Fahrbahn.

Als der Fahrer seine Fahrt am nächsten Vormittag, gegen 10.30 Uhr fortsetzen wollte, überraschte ihn die Tankanzeige im "roten Bereich". Bei der Nachschau stellte der Fahrer nun fest, dass der Tankdeckel an der Sattelzugmaschine geöffnet war und gut 400 Liter Diesel im Wert von etwa 600 Euro fehlten. Hinweise zur Tat nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unter Tel. 08662/6682-110 entgegen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser