Pressemeldung Grenzpolizei Piding

Polizei entlarvt bei Bergen Führerschein als Totalfälschung

Bergen - Eine Streife der Grenzpolizeiinspektion Piding hatte am Samstagmorgen einen Audi mit bulgarischen Kennzeichen auf der Autobahn in Fahrtrichtung München bei Siegsdorf wahrgenommen und für kontrollwürdig erachtet. 

An der Rastanlage Hochfelln wurde der Pkw angehalten. Die vier bulgarischen Pkw-Insassen übergaben ihre Ausweisdokumente zur Überprüfung. Der Aufforderung seinen Führerschein vorzuzeigen kam der Fahrer des Wagens jedoch nur sehr zögernd nach. Schließlich übergab er seinen bulgarischen Kartenführerschein an die Grenzpolizisten. Diese erkannten rasch, dass es sich bei dem Führerschein um eine Totalfälschung handelt und stellten das Dokument sicher.

Der Fahrer des Audis wurde wegen Vergehen der Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Dafür muss er wohl mit einer erheblichen Geldstrafe rechnen. Glücklicherweise stand der Weiterfahrt nach Frankreich nichts mehr im Wege, weil einer der Begleiter über einen "echten" Führerschein verfügt.

Pressemeldung Grenzpolizei Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser