Ein lernresistenter Kiffer

Bergen - Auf der A8 wurde ein bekiffter 35-Jähriger gestoppt. Jetzt gibt es mächtig Ärger, denn aus seiner Vergangenheit hat der Mann offenbar nichts gelernt.

Am 2. April, gegen 8.40 Uhr, wurde der Lenker eines Kleintransporters aus dem Landkreis Rosenheim, auf der A8, im Gemeindebereich von Bergen, durch eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, einer Kontrolle unterzogen. Der Verdacht der Autobahnpolizisten, dass bei dem 35-jährigen Anzeichen für einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln vorlagen, wurde durch einen Schnelltest bestätigt, der positiv auf Cannabisprodukte und Kokain ausfiel.

Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle untersagt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Den Rosenheimer erwartet eine empfindliches Bußgeld, sowie ein Fahrverbot und Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg. Zudem wird die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall informiert. Die Bemessung der genauen Strafe wird sich zudem an der Vergangenheit des 35-jährigen orientieren, da er in gleicher Sache schon einmal seinen Führerschein für einen gewissen Zeitraum abgeben musste.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser