Betriebsunfall: Sprunggelenk gebrochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waging am See - Am Montagmittag kam ein Handwerker bei einem Sturz auch noch zwischen die Sprossen einer Staffelei und brach sich das Sprunggelenk.

Am 14.03.2011 ereignete sich in Waging ein Betriebsunfall, bei dem ein Handwerker verletzt wurde.

Gegen 120 Uhr war ein Zimmerer einer Holzbaufirma damit beschäftigt, eine Holzkonstruktion für eine Überdachung zu montieren. Dazu stieg er auf eine Staffelei, um so einen Querbalken einhängen zu können.

Plötzlich kippte die Staffelei um und der Arbeiter fiel aus einer Höhe von ca. 1,60 Meter zu Boden. Die Staffelei klappte dabei zusammen, wobei der Zimmerer mit dem rechten Fuß zwischen die Leitern geriet. Durch die Hebelwirkung brach sich der Arbeiter das Sprunggelenk des rechten Fußes. Er wurde mit dem Rettungswagen ins KH eingeliefert.

Pressebericht PI Laufen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser