Betrunken die Kinder nach Hause gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Beim Abbiegen den Bordstein mitgenommen, Führerschein weg: Eine 40-Jährige, die mit ihrem Freund und ihren Kindern unterwegs war, wurde mit 1,2 Promille kontrolliert.

Am frühen Samstagmorgen gegen 0.05 Uhr kam einer Streife der Verkehrspolizei Traunstein an der Einmündung Kammerer Straße Ecke Empfinger Hohlweg in Traunstein ein Pkw entgegen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die Fahrerin während des Abbiegens über den Bordstein fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich auch schnell der Grund hierfür heraus.

Die Fahrerin, eine 40-Jährige aus Traunstein, hatte zusammen mit ihrem Freund bei Bekannten gefeiert und reichlich dem Alkohol zugesprochen. Ein Alkotest ergab einen Wert von gut 1,2 Promille. Nach der Blutentnahme im Klinikum Traunstein wurde noch der Führerschein zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt.

Besonders besorgniserregend: Im Fond des Pkw befanden sich noch die beiden Kinder der Fahrerin im Alter von 12 und 14 Jahren. Diese gingen aber letztlich mit dem Freund der Mutter, welcher ebenfalls nicht mehr fahrtüchtig war, den kurzen Heimweg zu Fuß nach Hause. Die Fahrerin muss nun seitens der Staatsanwaltschaft Traunstein mit einer erheblichen Geldstrafe und längerem Führerscheinentzug rechnen.

Pressebericht VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser