Betrunken Polizeiauto angefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Bei einer Verkehrskontrolle ist am Freitagnachmittag ein Polizeiauto beschädigt worden. Ein 34-jähriger Traunsteiner hatte den Streifenwagen offensichtlich nicht gesehen - vielleicht lag‘s am Alkohol!

Laut Polizei wurde gegen 14.35 Uhr in der Kammerer Strasse eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei wurde der 34-Jährige angehalten. Der Traunsteiner blieb auf einem Parkplatz stehen. Dahinter stellte die Polizei ihr Dienstfahrzeug ab.

Offenbar hatte der Traunsteiner das hinter ihm geparkte Polizeiauto nicht bemerkt, denn er setzte zurück und fuhr auf das Polizeiauto auf.

Doppeltes Pech für den 34-Jährigen, denn zu allem Überfluß war er auch noch betrunken. Bei dem Traunsteiner wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1400 Euro.

Eigentlich sollte der Fahrer nur wegen Telefonierens mit einem Handy beanstandet werden. Die ganze Angelegenheit dürfte jetzt deutlich teurer ausfallen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser