Brand in einem Mehrfamilienhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Ein Anwohner bemerkte die Flammen ein Stockwerk unter ihm und alamierte die Feuerwehr. Trotz des schnellen Eingreifens der Rettungskräfte, wurden zwei Personen verletzt. **Erstmeldung mit Fotos**

Am Montagmorgen gegen 2.30 Uhr, meldeten Anwohner des Mehrfamilienhauses Feuer und Rauch im Treppenhaus. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei konnten den Brand schnell löschen. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Ein Anwohner aus dem dritten Stock des Anwesens sah im zweiten Stock Flammen an der darunter liegenden Wohnungstür und starken Rauch. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten die brennende Wohnungstür löschen. Die Feuerwehr der Stadt Trostberg stoppte die Rauchentwicklung und brachte die sechs Bewohner aus dem Anwesen in Sicherheit. Sie wurden vom BRK und Notarzt versorgt, zwei Personen erlitten offensichtlich eine Rauchvergiftung und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Schaden an der Wohnungstür im 2. Stock sowie der Gebäudeschaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf circa 20. 000 Euro. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen ist vorsätzliche Brandlegung nicht auszuschließen.

Polizeipräsisium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser