Jugendlicher löscht Brand noch rechtzeitig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Der schnellen Reaktion und dem vorbildlichen Eingreifen eines Schülers (15) ist es zu verdanken, dass ein Brand am Stadtplatz am Montag glimpflich ausging.

Der Aufmerksamkeit und dem besonnenen Handeln eines 15-jährigen Schülers ist es zu verdanken, dass es am Montagmittag am Stadtplatz in Traunstein zu keinem Hausbrand gekommen ist.

Beim Betreten des Hinterhofes bemerkte der Schüler, dass ein größerer Stapel Papier und Schuhkartons auf einem Rollcontainer bereits voll in Flammen stand. Er reagierte sofort und benachrichtigte die Angestellten im Haus. Dann lief er in den Hausflur, wo er mit einem Feuerlöscher den brennenden Rollcontainer ablöschte.

Um seinen vorbildlichen Einsatz zu krönen, verständigte der Schüler auch noch die Polizei. Eine helfende Frau konnte noch mit einem Eimer Wasser den Brandherd vollends ablöschen. Die daneben befindlichen Papiercontainer und der Firmenlieferwagen blieben unbeschädigt.

Als Ursache des Brandes wird eine achtlos in den Papierstapel geworfene Zigarettenkippe vermutet. Der Schaden wird vom Sachbearbeiter auf 200 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser