Brutaler Überfall auf Porsche-Besitzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - Zwei Täter überfielen am Freitagabend einen Urlauber in Reit im Winkl und schossen angeblich mit einer Gaspistole mehrmals auf ihn, um seinen Porsche Cayenne zu stehlen.

Die Täter schlugen auf den 53-Jährigen ein und schossen angeblich mit einer Gaspistole mehrmals auf ihn. Trotz sofort eingeleiteter Großfahndung konnten die Räuber nicht aufgegriffen werden.

Der Vorfall dürfte sich am Freitag gegen 18.55 Uhr ereignet haben. Über Notruf berichtete die Tochter des Geschädigten, dass ihr Vater im Hof eines Hotel-Gasthofes in Reit im Winkl überfallen und niedergeschlagen worden sei. Dabei wurde auch mehrmals mit einer Gaspistole auf ihn geschossen. Der Angegriffene sei verletzt und benötige Hilfe. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den 53-jährigen Hotelgast nach Eintreffen und veranlassten seinen Transport mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ in die Landeskrankenanstalten Salzburg.

Die sofort eingeleitete Großfahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen und Diensthunden sowie mit Unterstützung des Polizeihubschraubers „Edelweiß 1“ und österreichischen Einsatzkräften führte anfangs zur Festnahme von vier Tatverdächtigen. Bei den Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein erhärtete sich jedoch nicht der Tatverdacht gegen die Personen. Nach ihrer Einvernahme wurden sie wieder entlassen.

Nach ersten Feststellungen hatten es die Täter auf den Porsche Cayenne (Wert: ca. 120.000 Euro) des Geschädigten abgesehen. Der 53-Jährige kam zur Tatzeit in Begleitung seiner Ehefrau auf dem Parkplatz des Gasthofes an. Beide luden Einkaufsgut aus dem Fahrzeug. Als der Hotelgast alleine war, gingen angeblich zwei Unbekannte auf ihn zu, schlugen ihn nieder und schossen wiederholt mit einer Gaspistole auf ihn.

Es wird derzeit davon ausgegangen, dass sie den Porsche stehlen wollten. Aus nicht ersichtlichen Gründen ließen sie aber davon ab und flohen. Ein Zeuge eilte herbei und verfolgte die Flüchtenden. Angeblich wurde auch auf diesen geschossen. Der Mann blieb jedoch unverletzt. Ein weiterer Zeuge berichtete, dass er am Vortag einen fremden Mann beim Fotografieren des Porsche Cayenne beobachtet habe.

Die Kriminalpolizei Traunstein bittet um weitere Hinweise unter Telefon 0861/98730.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser